FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

9. Mai 2022 | Allgemein

Gottesdienste und Regelungen zu Corona/Covid 19

Liebe Geschwister,

es finden reguläre Gottesdienste in den Gemeinderäumen statt, an denen auch online oder via Telefon teilgenommen werden kann.

Die Entwicklung der Corona Pandemie scheint in die richtige Richtung zu gehen, auch wenn weiterhin hohe Infektionszahlen registriert werden. Das heißt, wir können vorsichtig optimistisch sein.

Von Regierungsseite sind viele streng verpflichtende Maßnahmen nun in Empfehlungen umgewandelt worden. Es wird weiterhin ausdrücklich empfohlen, ein freiwilliges Hygienekonzept für Zusammenkünfte in geschlossenen Räumen zu verfolgen.

Für das Hygienekonzept in der Gemeinde bedeutet das:

  • Die Teilnehmerdokumentation entfällt.
  • Maske tragen ist freiwillig.
  • Testung vor der Teilnahme an Veranstaltungen bleibt auf freiwilliger Basis empfohlen.
  • Abstandregelungen werden im Rahmen des möglichen (z.B. Bestuhlung) umgesetzt.
  • Kaffeeausschank nach dem Gottesdienst wird wieder angeboten.
    Auf Kuchen und andere offene Speisen wird ausdrücklich verzichtet.
  • Das Abendmahl wird weiterhin in Einzelkelchen und Einzelbrotstücken gereicht.

Regelmäßiges Lüften während der Veranstaltungen, Hände-Desinfektionsmittel, Einzelpapierhandtücher und regelmäßige Desinfektion behalten wir bei.

Last uns weiterhin aufeinander Acht haben und in dem neuen Rahmen das Zusammensein genießen.

Gottvertrauen
„Wer im Schutz des Höchsten wohnt, bleibt im Schatten des Allmächtigen. Ich sage zum HERRN: Meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, ich vertraue auf ihn!” Psalm 91,1-2
Auf Gott vertrauen heißt, sich nicht um sich selbst sorgen zu müssen, sondern sich von Gott versorgt zu wissen. Er ist besorgt um uns und dafür sind wir von Herzen dankbar.

Wer Fragen hat oder wer einen Zugang für den Online-Gottesdienst via Video-Livestream oder Telefon haben möchte, kann sich gern an Arnold Burklin wenden.

Mit Vertrauen und Hoffnung
Die Gemeindeleitung

[Stand: 1. Mai 2022]